Bild aus einer WfbM
Startseite » Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

20.04.2018 Katholische Sozialverbände: Nein zum sogenannten Bluttest

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), die Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie (CBP) und der Deutsche Caritasverband (DCV) kritisieren die geplante Ausweitung der kassenärztlichen Leistungen in der Schwangerschaftsvorsorge auf den sogenannten Bluttest. Als grundsätzlich gute Entwicklung werten die Verbände, dass sich die Schwangerschaftsvorsorge rasant weiter entwickelt hat. Immer mehr Risiken…

20.04.2018 Gestörte Kindheiten - LVR veröffentlicht Studie

Gewalt war auf allen Ebenen präsent. Das gehört zu den zentralen Erkenntnissen eines zweijährigen Forschungsprojekts über die Lebensverhältnisse von Kindern und Jugendlichen in psychiatrischen Einrichtungen der Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) von 1945 bis 197. Die Ergebnisse der Studie wurden in Bonn jetzt vorgestellt. Die LVR-Direktorin Ulrike Lubek richtet Entschuldigung an Betroffene.  Silke…

15.04.2018 Niedersachsen: Mehr Planungssicherheit in multiprofessionellen Teams an inklusiven Schulen

Das Niedersächsische Kultusministerium hat 115 Vollzeitstellen für pädagogische Fachkräfte an allgemeinen inklusiven Schulen entfristet. Die pädagogischen Fachkräfte aus unterschiedlichen Berufsgruppen arbeiten in multiprofessionellen Teams gemeinsam mit Lehrkräften und ergänzen deren Arbeit. Dies geschieht unterrichtsbegleitend oder durch therapeutische Maßnahmen. Es handelt sich beispielsweise…

11.04.2018 VIA-S + windream: sichere Archivierung für das Sozialwesen (Advertorial)

Zum Anlass der Werkstätten:Messe 2018, die am 18. April 2018 in Nürnberg eröffnet, präsentiert das Softwarehaus DOBRICK + WAGNER eine neue vollintegrierte Klientenakte für soziale Einrichtungen, die in der Eingliederungshilfe sensible Daten revisionssicher archiviert.  Die modulare ERP-Komplettlösung VIA-S erfasst mit dem Dokumentenverwaltungs- und Archivsystem windream alle erzeugten Dokumente zu…

11.04.2018 Oft erst im Erwachsenenalter erkannt: Autismus

Seit Jahren nimmt die Zahl der Menschen zu, bei denen Autismus diagnostiziert wird. Anlässlich des diesjährigen Welt-Autismus-Tages, machte der Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) vor wenigen Tagen auf die vielfältigen Unterstützungsbedarfe dieser Menschen und Entwicklungen der eigenen Angebote aufmerksam. Menschen mit Autismus können die Eindrücke, die auf sie einströmen, nicht filtern. Ein…

09.04.2018 Uni Siegen digitalisiert deutsche Gebärdensprache

In einem von der EU geförderten Forschungsprojekt entwickelt ein internationales Wissenschaftsteam einen Übersetzer, der in Echtzeit Gebärdensprache in Schrift und Schrift in Gebärdensprache umwandelt. Eins der Ziele ist es, eine App zu programmieren, mit der sich hörende und gehörlose Menschen in spontanen Situationen ohne Dolmetscher verständigen können. Die internationale Forschergruppe aus sechs…

09.04.2018 Immer mehr Menschen bekommen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Im Dezember 2017 bezogen in Deutschland knapp 1.059000 Menschen im Alter über 18 Jahren Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter in seiner vierteljährlichen Statistik mitteilt, waren das 3,2 Prozent mehr Leistungsberechtigte als im Dezember 2016. Etwas mehr als…

07.04.2018 Stabwechsel in der BeB-Geschäftsführung für Herbst 2018 geplant

Der altersbedingte Wechsel in der Geschäftsführung ist auf einem guten Weg, teilt der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) mit. Der Vorstand des Fachverbandes im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung habe dafür in den vergangenen Tagen Rechtsanwältin Barbara Heuerding zur zukünftigen Geschäftsführerin berufen. Barbara Heuerding soll die Nachfolge von Rolf Drescher antreten.…

05.04.2018 LWL: Rund 600 Anfragen seit 2012 im Beratungshaus Inklusion in Münster

Schulische Inklusion wirft bei den Beteiligten viele Fragen auf. In Münster wenden sich Eltern, Lehrer und Erzieher von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Unterstützungsbedarfen seit sechs Jahren mit ihren Fragen zum Gemeinsamen Lernen in der Allgemeinen Schule an das "Beratungshaus Inklusion" in Münster. Etwa 600 Anfragen sind seit 2012 dort eingegangen. Das Beratungshaus Inklusion in Münster…

03.04.2018 5. Mai 2018: Aktion Mensch fördert Aktionen für Inklusion von Anfang an

Kinder und Jugendliche stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Aktionen zum 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 2018. „Inklusion von Anfang an" lautet das Motto der Aktion Mensch. Initiativen zum Protesttag fördert die Aktion Mensch im Rahmen der Förderaktion „Noch viel mehr vor“ mit maximal 5.000 Euro Zuschuss, eine Eigenbeteiligung des Projektpartners…

29.03.2018 Offenburger Forscher entwickeln interaktive Lernformen für Arbeitsalltag

„incluMOVE" heißt das Bildungs- und Forschungsprojekt an der Hochschule Offenburg, das Menschen mit einer Leistungsminderung bei der Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützen soll. Die geplante interaktive Lern- und Arbeitsumgebung dient vor allem dem Neuerwerb und der Optimierung von Bewegungen im Arbeitsalltag, etwa bei der Montage oder der industriellen Fertigung.  „incluMOVE" soll…

25.03.2018 Solidarisches Grundeinkommen: Neues Lohnmodell für Menschen mit Behinderung?

Die Forderung von Michael Müller, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, ein solidarisches Grundeinkommen gegen Arbeitsleistung zu entwickeln, bietet nach Ansicht der Bundesvereinigung Lebenshilfe auch für Menschen mit Behinderung große Chancen. Müller hatte sich Ende 2017 anlässlich der Berliner Bundesratspräsidentschaft in seinem Namensbeitrag „Digital und Sozial“ für ein Solidarisches Grundeinkommen…

23.03.2018 Akteure der Rehaforschung im aktuellen Überblick

Das aktuelle Verzeichnis der Rehabilitationswissenschaftlerinnen und Rehabilitationswissenschaftler ist online. Die aktualisierte 26. Ausgabe informiert darüber, wer in Deutschland zu Themen der Rehabilitation, Teilhabe und Inklusion forscht. 267 Forschende aus allen Fachdisziplinen sind laut Institut der deutschen Wirtschaft Köln, die Träger des Informationsangebotes REHADAT ist, mit ihren Forschungsschwerpunkten…

19.03.2018 Barrierefreie Webseiten und mobile Apps: Erstellen leichter machen

Niedrig geschätzt müssen 44 Millionen behinderte Menschen in der EU bei der Nutzung des Internets unnötige Barrieren überwinden. Denn bis auf wenige behördliche Angebote sind Internetseiten zumeist nicht oder nur unzulänglich barrierefrei gestaltet. Zur Abhilfe hat die Europäische Kommission rund 2,1 Millionen Euro für das Projekt WADcher bewilligt. Unter Leitung von Fraunhofer FIT entwickelt WADcher…

18.03.2018 Wie Technik die Inklusion in der Arbeitswelt befördern kann

Vorlesesoftware für Blinde, Lernmöglichkeiten für Menschen mit Autismus per spezieller Apps, Videotelefonie für Anrufe in Gebärdensprache - die Technik zur Inklusion in die Arbeitswelt ist da – aber oft fehlen noch Informationen über die Einsatzmöglichkeiten. Das ist das Ergebnis der Studie „Assistive Technologien für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Gesellschaft, Bildung und Arbeitsmarkt"…

16.03.2018 Medienpreis BOBBY für couragierte junge Frau mit Down-Syndrom

„Ich will nicht abgetrieben werden, sondern auf der Welt bleiben!" Mit diesem Satz in einem beherzten TV-Auftritt in der ARD-Sendung Wahlarena beeindruckte Natalie Dedreux am 11. September vergangenen Jahres Bundeskanzlerin Merkel und Millionen Fernsehzuschauer. Dafür erhielt die junge Frau mit Down-Syndrom jetzt den Medienpreis BOBBY der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Sie löste damit deutschlandweit…

14.03.2018 Westtfälische Pflegefamilien - Alternative zur Heimunterbringung

"Fast 1.700 Kinder leben zurzeit in rund 1.350 Westfälischen Pflegefamilien. Diese spezielle Form der Familienpflege hat sich bewährt und weitet sich aus". Das bilanzierte Birgit Westers, Jugenddezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).  "Westfälische Pflegefamilien" sind Familien für Mädchen und Jungen, die aus verschiedenen Gründen wie zum Beispiel Vernachlässigung oder Gewalt in…

12.03.2018 Servicestelle für Inklusion im Kulturbereich nimmt in Sachsen ihre Arbeit auf

Nach der Gründung im April 2017 durch den Landesverband Soziokultur Sachsen hat die Servicestelle "Inklusion im Kulturbereich" vor wenigen Tagen ihre praktische Arbeit aufgenommen und lud gemeinsam mit Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange zur Auftaktveranstaltung für eine verstärkte inklusive Kulturarbeit in Sachsen. Zahlreiche Akteurinnen und Akteure aus Kultur, Politik und Verwaltung sowie die Vertretungen…

09.03.2018 Ampelsystem für Mitarbeiterbefragung zur Abeitszufriedenheit in Werkstätten

Mitarbeiterbefragungen gehören heute auch in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen zum Standard. Herkömmliche Befragungstools ergeben jedoch oft zu wenig aussagekräftige Resultate und Handlungsempfehlungen. Deshalb hat die Hochschule Luzern gemeinsam mit acht Institutionen ein neues Befragungsinstrument entwickelt, das schweizweit eingesetzt werden soll. Die meisten Institutionen sind heute gesetzlich…

05.03.2018 Strategien der beruflichen Reha online diskutieren

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) eröffnet mit ihren Kooperationspartnern am 13. März 2018 eine neue Online-Diskussion zum Thema „Strategien der beruflichen Reha" in dem moderierten Forum „Fragen – Meinungen – Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht" (FMA). Diese knüpft an Inhalte des vorangehenden DVfR-Symposiums „Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe im Arbeitsleben"…

05.03.2018 LVR fordert Zuständigkeit für alle Fachleistungen der Eingliederungshilfe

Das Land Nordrhein-Westfalen hat Anfang Dezember 2017 den Kabinettsentwurf eines Ausführungsgesetzes zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (AG BTHG NRW) vorgelegt. Im Mai 2018 soll das Ausführungsgesetz im Landtag beschlossen und rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. In einer schriftlichen Stellungnahme begrüßte der Landschaftsverband Rheinland den überwiegenden Teil der Regelungen des…

03.03.2018 Barrieren zur palliativen Begleitung von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung abbauen

 „Für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und ihre Familien bestehen erhebliche Barrieren im Zugang zur Hospiz- und Palliativversorgung.", so Prof. Dr. Lukas Radbruch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP). Die DGP hat nun zwei barrierefreie Leitfäden für Mitarbeitende in Wohnformen der Eingliederungshilfe und Angehörige zu den  besonderen Bedarfen veröffentlicht. Die…

01.03.2018 Gesamtplan- und Teilhabeplanverfahren nach dem BTHG: Reden Sie mit!

Im Zentrum der nächsten Online-Fachdiskussion des Projekts "Umsetzungsbegleitung Bundesteilhabegesetz" stehen die Verwaltungsverfahren der Gesamt- und Teilhabeplanung.  Vom 5. bis 29. März können Fachpublikum und Interessierte Fragen, Beiträge und gute Beispiele aus der eigenen Praxis zum Thema „Gesamtplanverfahren – Teilhabeplanverfahren - Chance für Leistungen wie aus einer Hand"  im Internet einstellen. Die…

25.02.2018 „Das fehlt uns noch" - Forderungen von Menschen mit Behinderung zum Bundesteilhabegesetz verabschiedet

Rund 230 Teilnehmende kamen aus ganz Deutschland zum Kongress „Du + Ich = Wir bewegen Politik!" und stimmten für ein Forderungspapier des Beirats für Menschen mit Behinderung im Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB). Auf dem 5. Rheinsberger Kongress für Menschen mit Behinderung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) verabschiedeten die rund 230 Teilnehmenden ein Forderungspapier…

20.02.2018 Gewalt in der Pflege: Neues Internetportal bietet Rat und Hilfe

Das Internetangebot des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) gibt Pflegekräften, Pflegebedürftigen und Angehörigen gesicherte Informationen dazu, wie man Gewalt in der Pflege erkennen und vorbeugen kann. Zudem findet man Telefonkontakte zu Beratungsangeboten deutschlandweit, die Betroffenen weiterhelfen können. Gewalt in der Pflege betrifft Pflegekräfte, Pflegebedürftige sowie Angehörige und…

16.02.2018 Neues Handbuch Inklusion für die Praxis in Kommunen

Ein neues Handbuch des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge stellt Erfahrungen aus über 30 Kommunen vor, mit dem Ergebnis: Inklusion ist machbar! In der aktuellen Publikation kommen Akteurinnen und Akteure aus der kommunalen Praxis zu Wort. Anhand von Beispielen, Aktionen, Initiativen und längerfristigen Projekten beschreiben sie die Umsetzungsprozesse vor Ort. Ziel des „Erfahrungshandbuchs"…

12.02.2018 Stärkung von Selbstvertretungsorganisationen in der gesundheitlichen Selbsthilfe

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland – ISL schreibt mehrere Plätze zur Teilnahme im aktuellen Projekt „Lernort Selbsthilfe" aus. Das Projekt soll Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen wie beispielsweise chronischer Erkrankung oder Psychiatrieerfahrung darin stärken, ihre Ressourcen in der gesundheitlichen Selbsthilfe besser zur…

10.02.2018 LWL: Studie über Psychiatrie- und Gewalterfahrungen von Marsberg-Opfern veröffentlicht

Körperliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Ruhigstellung durch Zwangsjacken und Medikamente, Einsperren in geschlossenen Räumen, demütigende Strafrituale, lieblose Behandlung - die jungen Bewohner des St. Johannes-Stifts im sauerländischen Marsberg erlebten das "Fachkrankenhaus für Jugendpsychiatrie" in der Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in der Nachkriegszeit als eine Stätte…

10.02.2018 Koalitionsvertrag: Modernisierung Betreuungsrecht angekündigt

Der Bundesverband der Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer (BdB) hatte lange darauf hingearbeitet: Jetzt haben sich CDU, CSU und SPD in In ihrem Koalitionsvertrag darauf verständigt, das Betreuungsrecht zu modernisieren und die Berufsbetreuung in struktureller Hinsicht zu verbessern. Der Verbandsvorsitzende Thorsten Becker kommentiert: „Die Formulierungen des BdB im Koalitionsvertrag zu lesen, das…

09.02.2018 Interessenverbände fordern mehr Mitbestimmung in der Pflege

Für die Interessen pflegebedürftiger und behinderter Menschen setzen sich bundesweit einige Verbände ein. Dazu gehören der Sozialverband VdK Deutschland, SoVD Sozialverband Deutschland, Verbraucherzentrale Bundesverband, BAG SELBSTHILFE, BAGSO und die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL). Gemeinsam kritisieren diese Organisationen, dass sie die Rechte von Pflegebedürftigen,…

zur Startseite von Sozial.de
zur Übersichtsseite Behindertenhilfe auf Sozial.de

Logo Sozial.de

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus allen sozialen Arbeitsfeldern.

Herausgeber von Sozial.de ist socialnet.

Wenn Sie selbst Beiträge auf Sozial.de veröffentlichen möchten oder die Plattform für Ihre Pressearbeit nutzen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

WfbM anmelden

Wir vermitteln regelmäßig Anfragen an unsere Premiumkunden. Nutzen Sie die Vorteile von Werkstaetten-im-Netz und schalten Sie noch heute den Premiumeintrag.

Aktueller Buchtipp

Buchcover

Ernst Wüllenweber: Einander besser verstehen. Band 1 (Menschen mit Behinderung). Lebenshilfe-Verlag (Marburg) 2014. 432 Seiten. ISBN 978-3-88617-418-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Antje Kronberg: Zwischen Pädagogik und Produktion. Verlag Martin Rossol (Pretzfeld) 2014. 3. Auflage. 124 Seiten. ISBN 978-3-944736-41-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbücher

Stellenanzeigen

17.04.2018 Betreuer/in für Wohngemeinschaft, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
17.04.2018 Betreuer/innen für Wohnheim, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
17.04.2018 Betreuer/innen für Wohnverbund, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
16.04.2018 Fachkräfte oder qualifizierte Hilfskräfte (w/m) für Wohnheim oder Förderstätte, Ingolstadt
Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.
10.04.2018 Fachkraft (w/m) für Ambulant Unterstütztes Wohnen, Wermelskirchen
Lebenshilfe Service Bergisches Land gGmbH
weitere Stellen