Bild aus einer WfbM
Startseite » Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

10.12.2017 Führungskräfte sind für Ausweitung des Behindertengleichstellungsrechts auf Privatwirtschaft

Nahezu alle in der Studie "Inklusion in Unternehmen" befragten Führungskräfte (95 Prozent) befürworten eine Ausweitung des Behindertengleichstellungsrechts auf die Privatwirtschaft: Für die Umfrage hat der in Dänemark gegründete und international agierende Medizinprodukte-Hersteller Coloplast GmbH mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung als wissenschaftlichen Partner zusammengearbeitet.…

08.12.2017 Neue Verbandsspitze beim LWV Hessen

Neue Landesdirektorin des Landeswohlfahrtsverbandes (LWV) Hessen wird die SPD-Politikerin Susanne Selbert. Sie folgt dem jetzigen Verbandschef Uwe Brückmann (CDU). Die LWV-Verbandsversammlung wählte die Vize-Landrätin des Landkreises Kassel mit 46 von 74 Stimmen, wie der Verband mitteilte. Eine neue politische Mehrheit hatte den Wechsel eingeläutet. SPD, Grüne, FDP und Freie Wähler bilden in dieser…

06.12.2017 Inklusiver Arbeitsmarkt braucht Haltung und Kommunikation

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung mahnte der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge vor wenigen Tagen,  dass die mit dem neuen Bundesteilhabegesetz erweiterten Regelungen zur Teilhabe am Arbeitsmarkt mit Leben gefüllt werden müssen. Das Motto in diesem Jahr: „Arbeit – Einkommen – Selbstbestimmung". Unternehmerinnen und Unternehmer müssten…

03.12.2017 Lebenshilfe will besseren Schutz vor Diskriminierung

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe fordert aus aktuellem Anlass des Welttages für Menschen mit Behinderung, neben öffentlichen Einrichtungen auch die Privatwirtschaft zur Barrierefreiheit zu verpflichten. Ein Verstoß dagegen muss als Diskriminierung geahndet werden. Gleiches gilt für die Fachorganisation für Menschen mit geistger Behinderung, wenn Hilfestellungen im konkreten Einzelfall verweigert werden.…

03.12.2017 Diakonie: Inklusion als Leitmotiv für Lokalpolitik und Stadtplanung

Anlässlich des heutigen Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember setzt sich Diakonie-Präsident Ulrich Lilie dafür ein, Zusammenleben ohne Ausgrenzung zum Leitmotiv für Lokalpolitik und Stadtplanung zu machen. Er verwies beispielhaft dazu auf die preisgekrönte Initiative Q8 der Hamburger evangelischen Stiftung Alsterdorf. Sie sei einen solchen neuen Weg hin zur inklusiven Stadtentwicklung…

27.11.2017 1. Empirische Untersuchung zu Einflussfaktoren für Wirtschaftlichkeit von Werkstätten in Deutschland

Welche Faktoren haben Einfluss auf die wirtschaftliche Lage einer Werkstatt für behinderte Menschen? Welche Handlungsmöglichkeiten haben die Werkstätten, um die wirtschaftlichen Ergebnisse zu beeinflussen und diese zu nutzen? Mit diesen Fragen im Hinblick auf die 43 Werkstätten im Rheinland beschäftigte sich die Prognos AG im Rahmen eines Untersuchungsauftrags des Landschaftsverbands Rheinland (LVR).…

27.11.2017 Gegen Gewalt gegen Frauen: Institut für Menschenrechte empfiehlt Nationalen Aktionsplan

Das Deutsche Institut für Menschenrechte empfiehlt eine koordinierte nationale politische Strategie für die Umsetzung der Konvention des Europarates gegen Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt umzusetzen un dafür einen Aktionsplan zu erarbeiten.  Die sogenannte Istanbul-Konvention, tritt am 1. Februar 2018 in Kraft. Sie gibt Staat und Zivilgesellschaft alle nötigen Vorgaben an die Hand, um Frauen…

24.11.2017 Menschen mit Behinderung erheben erneut Einspruch gegen Bundestagswahl

Mehr als 80.000 Menschen mit Behinderung durften bei der Bundestagswahl am 24. September erneut nicht wählen. Dagegen haben jetzt sieben Menschen mit Behinderung Einspruch beim Bundestag erhoben. Wie schon nach der Wahl 2013 werden sie von der Bundesvereinigung Lebenshilfe und dem Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie (CBP) unterstützt. „Wir halten die Wahlrechtsausschlüsse für verfassungswidrig",…

24.11.2017 LVR-Modellprojekt zur beruflichen Inklusion von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

Düsseldorf und Köln bekommen jeweils eine Beratungsstelle zur beruflichen Wiedereingliederung nach erworbener Hirnschädigung. Der Landschaftverband Rheinland (LVR) fördert das Modellprojekt mit rund 600.000 Euro. Der Sozialausschuss der Landschaftsversammlung hat die Förderung bewilligt, wie der LVR berichtet. Gehirntumore, Hirnhautentzündung, Ertrinkungsunfälle – die Ursachen für hirnorganische Störungen…

24.11.2017 FINSOZ: Teilhabebegriff nicht mehr ohne Digitalisierung denken!

Das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) lässt nach Auffassung des Fachverbandes Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung FINSOZ die Chancen des digitalen Wandels völlig unberücksichtigt. Wie der Verband in einem Positionspapier betont, kann der Teilhabebegriff in einer mit Internet, Mobile Computing und smarten Technologien durchdrungenen Welt nicht mehr ohne Digitalisierung…

19.11.2017 mitMenschPreis: Neue Impulse für Zusammenleben

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) schreibt zum fünften Mal seinen mitMenschPreis aus. Wieder werden Projekte und Initiativen in der Behindertenhilfe oder Sozialpsychiatrie gesucht, die Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen. Preisgeld-Stifter ist wieder die Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Die Projekte und Initiativen, die…

14.11.2017 BAG der Berufsbildungswerke hat neue Geschäftsführung

Seit wenigen Tagen ist sie im Amt: Tanja Ergin folgt auf Dr. Katja Robinson und leitet die Berliner Geschäftsstelle der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW). Die 42-jährige Sozialwissenschaftlerin war vorher als Referentin in der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag für das Thema Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zuständig. Die BAG BBW vertritt die Interessen…

12.11.2017 Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung fordern stärkere Beteiligung

Im Ergebnis ihres 54. Treffen verabschiedeten die Beauftragten des Bundes und der Länder für die Belange von Menschen mit Behinderungen die "Kieler Erklärung" mit neun zentralen Forderungen an die neue Bundesregierung. Folgende Vorhaben sollten ihrer Ansicht nach in den Koalitionsvertrag aufgenommen werden, um bedeutende Weichen in den kommenden Jahren zu stellen, die Menschen mit Behinderung hierzulande…

09.11.2017 Einfluss für mehr Inklusion im Sport nutzen

Zur 41. Sportministerkonferenz, die gerade im Saarland stattfindet, mahnte Valentin Aichele, Leiter der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte, geichberechtigteTeilhabechancen am Sport und Sportereignissen für Menschen mit Behinderungen an. Die Monitoringstelle empfiehlt den Landessportministerinnen und -sportministern, ihren Einfluss zu nutzen,…

06.11.2017 Livestream für Tagung zur Teilhabeforschung

Die Fachtagung des Aktionsbündnisses Teilhabeforschung unter dem Motto "Der Teilhabebericht - Konsequenzen für die Teilhabeforschung" wird per Livestream übertragen. Das teilte gestern kobinet-nachrichten mit. Die Übetragung startet demnach am 10. November ab 10:00 Uhr. Mehr Informationen zum Aktionsbündnis und zur Tagung unter https://teilhabeforschung.bifos.org/index.php/aktuelles

03.11.2017 Interviewpartner zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf gesucht

Am Institut für sozialwissenschaftlichen Transfer (SowiTra) in Berlin wird die Studie „Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf aus Sicht von Beschäftigten in kleinen und mittelständischen Unternehmen“ durchgeführt. SowiTra führt diese Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durch (BMFSFJ). Für das Forschungsprojekte werden noch pflegende Beschäftigte gesucht,…

31.10.2017 Tiefe Einblicke in das Tabuthema Sterilisation

Broadly, das Frauenmagazin von VICE, zeigt in einer aufwendig recherchierten Themenreihe auf, wie bei Frauen mit geistigen Behinderungen strukturell in die reproduktive Gesundheit eingegriffen wird. Broadly gibt nicht nur intensive Einblicke in die Schicksale von sterilisierten Frauen, sondern belegt, dass Frauen mit geistiger Behinderung von Betreuern in Deutschland zu Sterilisationen oder bestimmten…

29.10.2017 Kultur trifft Inklusion: Ausbildung im römischen Schiffsbau

In der Werft des LVR-Archäologischen Parks Xanten (LVR-APX) entstehen nicht nur Nachbauten römischer Schiffe, ab sofort wird dort Nachwuchs für das Holzhandwerk professionell ausgebildet. Das europaweit einzigartige Projekt beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) schafft damit auch neue Arbeitsplätze, auch für Jugendliche mit Behinderung. Seit Beginn des römischen Schiffsbaus vor drei Jahren konnten…

26.10.2017 Berufsbetreuung: "15 Prozent Vergütungserhöhung werden nicht mehr reichen"

Der Länderrat des Bundesverbands der Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer fordert ab sofort mehr Zeit für Klienten und höhere Stundensätze. Dies beschloss das Gremium auf seiner Tagung in Potsdam. Grundlage ist der für November angekündigte Abschlussbericht der Studie "Qualität in der rechtlichen Betreuung", die das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 2016 initiierte. Der BdB-Vorsitzende…

25.10.2017 Ins Leben gerufen: Die Selbstbestimmt Leben UG

Vor 27 Jahren wurde der Interessenvertretung Selbstbestimmt in Deutschland (ISL) als deutscher Zweig der er 1980 gegründeten internationalen Selbstvertretungsbewegung behinderter Menschen "Disabled Peoples´ International - DPI" gegründet. Unter ihrem Dach sind  Zentren für Selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen organisiert. Ihrem Selbstverständnis nach ist „Behinderung" nicht Defizit aus einer…

22.10.2017 Inklusive Kinder- und Jugendreisen weiterentwickeln - Handlungskonzept der TH Köln

Wie sollten inklusive Kinder- und Jugendreisen gestaltet sein, damit sie für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein vielfältiges und attraktives Angebot sind? Dieser Frage ging der Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung der TH Köln gemeinsam mit zahlreichen Netzwerkpartnern in einem dreijährigen Forschungsprojekt nach. Ihre Ergebnisse haben sie jetzt in einem „Handlungskonzept zur Weiterentwicklung…

20.10.2017 Junge Menschen mit Behinderung für Aufgaben in der Altenpflege qualifiziert

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will mit dem Projekt Perspektive in der Altenhilfe (PiA) Beschäftiungschancen für jungen Menschen mit Behinderung schaffen. PiA qualifiziert die jungen Menschen mit Behinderung dazu, einfache Aufgaben in der Altenpflege erledigen zu können. Sie finden so eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt, die Fachkräfte in der Altenhilfe werden dadurch entlastet.…

18.10.2017 Thementag zwischen Inklusion und Avantgarde im Deutschlandfunk Kultur

Von der Be- zur Enthinderung: Deutschlandfunk Kultur hinterfragt mit einem Thementag am 19. Oktober das Denken und Sprechen der Nichtbehinderten und die gesellschaftlichen Konventionen beim Thema Behinderung. Unter dem Titel „Enthinderung" sprechen im Programm Menschen, die anders sind als die Mehrheitsgesellschaft, über ihre Sicht auf die Welt. Menschen sind nicht behindert, sie werden dazu gemacht…

15.10.2017 In Berlin und Westfalen-Lippe: Kritische Fördersituation für Inklusionsunternehmen

Auf eine zugespitzte Fördersituation für Inklusionsunternehmen sowohl in Berlin als auch in Westfalen-Lippe machte jetzt Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen (bag if) aufmerksam. In Berlin sind danach die Nachteilsausgleiche für Inklusionsunternehmen mittlerweile so gering, dass Standortschließungen und der Abbau von Arbeitsplätzen drohen, heißt es zum wiederholten Male (Sozial.de berichtete).…

12.10.2017 Inklusion: Weitere 28 Planungsgruppen sollen Schulen in Niedersachsen beraten

Weitere 28 Landkreise und kreisfreie Städte werden Regionale Beratungs- und Unterstützungszentren Inklusive Schule (RZI) einrichten. Darüber informiert das Niedersächsische Kultusministerium. Mit der Einrichtung gestartet wird bereits am kommenden Montag. Ihre Arbeit aufnehmen sollen dann die neuen RZI zum 1. August 2018. RZI sind als Unterstützungsstellen geplant, die im ständigen Austausch mit den…

09.10.2017 50 Jahre BAG Selbsthilfe - Bundespräsident würdigt Engagement

Mit einer Matinée feierte die BAG Selbsthilfe - Dachorganisation von 120 bundesweiten Selbsthilfeverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen, ihr 50-jähriges Jubiläum.  Sie machte sich in dieser Zeit einen Namen als wichtiger Akteur bei der Entwicklung einer Gesellschaft zu Teilhabe und Inklusion. Entschieden setzt sie sich für die Patientenbeteiligung im deutschen Gesundheitswesen ein. Die…

06.10.2017 Repräsentativbefragung zur Teilhabe - Zwischenbericht veröffentlicht

Einen ersten Zwischenbericht der umfassenden "Repräsentativbefragung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen" als erste Erhebung ihrer Art in der Bundesrepublik Deutschland hat jetzt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) veröffentlicht.  Die empirische Studie des infas Institutes für angewandte Sozialwissenschaft in Bonn in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda untersucht, inwiefern…

06.10.2017 LWL finanzierte 2016 Unterstützung im Arbeitsleben für knapp 11.000 Menschen

Wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) jetzt mitteilte, hat er im Jahr 2016 knapp 11.000 Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt finanziell unterstützt. Im vergangenen Jahr schuf er nach eigenen Angaben unter anderem 214 neue behinderungsgerechte Arbeits- und Ausbildungsplätze. Wie es weiter heißt, statteten weiterhin die örtlichen Träger (kreisfreie Städte, Kreise und…

04.10.2017 Wettbewerbsfähigkeit von Berliner Integrationsfirmen in Gefahr

Große Berliner Integrationsfirmen stehen jetzt unmittelbar vor einem weiteren Abbau von Arbeitsplätzen. Das meldet die Landesarbeitsgemeinschaft der Integrationsfirmen Berlin. Es bestehe akuter Handlungsbedarf. Die Forderung der Arbeitsgemeinschaft für die aktuellen Haushaltsverhandlungen im Land Berlin lauten: Anhebung der Minderleistungsausgleiche auf mindestens 30 Prozent Arbeitgeber-Brutto oder…

02.10.2017 Schlaganfall: Rehabilitation in jedem Alter sinnvoll

Mit einer intensiven Rehabilitationsleistung steigen die Chancen auf einen erfolgreichen Neustart im Beruf wie im Privaten erheblich. Das betonte Professor Gereon R. Fink, Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurologie am Universitätsklinikum Köln, auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Leipzig. Der DGN-Präsident unterstrich, dass Altersdiskriminierung bei Rehabilitationsleistungen…

zur Startseite von Sozial.de
zur Übersichtsseite Behindertenhilfe auf Sozial.de

Logo Sozial.de

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus allen sozialen Arbeitsfeldern.

Herausgeber von Sozial.de ist socialnet.

Wenn Sie selbst Beiträge auf Sozial.de veröffentlichen möchten oder die Plattform für Ihre Pressearbeit nutzen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

WfbM anmelden

Wir vermitteln regelmäßig Anfragen an unsere Premiumkunden. Nutzen Sie die Vorteile von Werkstaetten-im-Netz und schalten Sie noch heute den Premiumeintrag.

Aktueller Buchtipp

Buchcover

Ernst Wüllenweber: Einander besser verstehen. Band 1 (Menschen mit Behinderung). Lebenshilfe-Verlag (Marburg) 2014. 432 Seiten. ISBN 978-3-88617-418-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Antje Kronberg: Zwischen Pädagogik und Produktion. Verlag Martin Rossol (Pretzfeld) 2014. 3. Auflage. 124 Seiten. ISBN 978-3-944736-41-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbücher

Stellenanzeigen

06.12.2017 Sozialarbeiter/in bzw. Betreuer/in für WG, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
28.11.2017 Fachbereichsleiter/in Ambulant Betreutes Wohnen, Siegen
Reselve gGmbH
24.11.2017 Pflegehilfskräfte (w/m) für Ambulanten Pflegedienst, Augsburg
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Schwaben
15.11.2017 Leitung (m/w) der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie, Reutlingen
BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
02.11.2017 Fachkraft (w/m) für Wohnbereich für Menschen mit Behinderung, Langenhagen
Gemeinnützige Gesellschaft für Behindertenarbeit mbH
weitere Stellen