Bild aus einer WfbM
Startseite » Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

18.10.2017 Thementag zwischen Inklusion und Avantgarde im Deutschlandfunk Kultur

Von der Be- zur Enthinderung: Deutschlandfunk Kultur hinterfragt mit einem Thementag am 19. Oktober das Denken und Sprechen der Nichtbehinderten und die gesellschaftlichen Konventionen beim Thema Behinderung. Unter dem Titel „Enthinderung" sprechen im Programm Menschen, die anders sind als die Mehrheitsgesellschaft, über ihre Sicht auf die Welt. Menschen sind nicht behindert, sie werden dazu gemacht…

15.10.2017 In Berlin und Westfalen-Lippe: Kritische Fördersituation für Inklusionsunternehmen

Auf eine zugespitzte Fördersituation für Inklusionsunternehmen sowohl in Berlin als auch in Westfalen-Lippe machte jetzt Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen (bag if) aufmerksam. In Berlin sind danach die Nachteilsausgleiche für Inklusionsunternehmen mittlerweile so gering, dass Standortschließungen und der Abbau von Arbeitsplätzen drohen, heißt es zum wiederholten Male (Sozial.de berichtete).…

12.10.2017 Inklusion: Weitere 28 Planungsgruppen sollen Schulen in Niedersachsen beraten

Weitere 28 Landkreise und kreisfreie Städte werden Regionale Beratungs- und Unterstützungszentren Inklusive Schule (RZI) einrichten. Darüber informiert das Niedersächsische Kultusministerium. Mit der Einrichtung gestartet wird bereits am kommenden Montag. Ihre Arbeit aufnehmen sollen dann die neuen RZI zum 1. August 2018. RZI sind als Unterstützungsstellen geplant, die im ständigen Austausch mit den…

09.10.2017 50 Jahre BAG Selbsthilfe - Bundespräsident würdigt Engagement

Mit einer Matinée feierte die BAG Selbsthilfe - Dachorganisation von 120 bundesweiten Selbsthilfeverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen, ihr 50-jähriges Jubiläum.  Sie machte sich in dieser Zeit einen Namen als wichtiger Akteur bei der Entwicklung einer Gesellschaft zu Teilhabe und Inklusion. Entschieden setzt sie sich für die Patientenbeteiligung im deutschen Gesundheitswesen ein. Die…

06.10.2017 Repräsentativbefragung zur Teilhabe - Zwischenbericht veröffentlicht

Einen ersten Zwischenbericht der umfassenden "Repräsentativbefragung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen" als erste Erhebung ihrer Art in der Bundesrepublik Deutschland hat jetzt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) veröffentlicht.  Die empirische Studie des infas Institutes für angewandte Sozialwissenschaft in Bonn in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda untersucht, inwiefern…

06.10.2017 LWL finanzierte 2016 Unterstützung im Arbeitsleben für knapp 11.000 Menschen

Wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) jetzt mitteilte, hat er im Jahr 2016 knapp 11.000 Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt finanziell unterstützt. Im vergangenen Jahr schuf er nach eigenen Angaben unter anderem 214 neue behinderungsgerechte Arbeits- und Ausbildungsplätze. Wie es weiter heißt, statteten weiterhin die örtlichen Träger (kreisfreie Städte, Kreise und…

04.10.2017 Wettbewerbsfähigkeit von Berliner Integrationsfirmen in Gefahr

Große Berliner Integrationsfirmen stehen jetzt unmittelbar vor einem weiteren Abbau von Arbeitsplätzen. Das meldet die Landesarbeitsgemeinschaft der Integrationsfirmen Berlin. Es bestehe akuter Handlungsbedarf. Die Forderung der Arbeitsgemeinschaft für die aktuellen Haushaltsverhandlungen im Land Berlin lauten: Anhebung der Minderleistungsausgleiche auf mindestens 30 Prozent Arbeitgeber-Brutto oder…

02.10.2017 Schlaganfall: Rehabilitation in jedem Alter sinnvoll

Mit einer intensiven Rehabilitationsleistung steigen die Chancen auf einen erfolgreichen Neustart im Beruf wie im Privaten erheblich. Das betonte Professor Gereon R. Fink, Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurologie am Universitätsklinikum Köln, auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Leipzig. Der DGN-Präsident unterstrich, dass Altersdiskriminierung bei Rehabilitationsleistungen…

29.09.2017 Junges LVR-Förderprogramm "Inklusive Kindertagespflege" soll mehr Zeit bekommen

Ursprünglich wollte der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sein Programm zur Förderung der inklusiven Kindertagespflege im Juli 2018 beenden. Nun hat der LVR-Landesjugendhilfeausschuss empfohlen, die Pauschalförderung (IBIK-Förderprogramm) um zwei Jahre zu verlängern. Seit August 2016 können alle örtlichen Jugendämter im Rheinland pro Kind mit Behinderung in der Tagespflege jährlich 5.000 Euro erhalten.…

27.09.2017 LVR lud zum 1. Treffen mit Verbänden der Selbsthilfe und Selbstvertretung

Zum ersten Mal trafen sich Organisationen der Selbsthilfe und Selbstvertretung von Menschen mit Behinderung im Rheinland mit dem Sozialdezernenten des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR), Dirk Lewandrowski, und seinem Führungsstab. Die Gespräche auf Augenhöhe sollen fortgesetzt werden. Künftig will das LVR-Dezernat Soziales, bundesweit größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderung, regelmäßig…

24.09.2017 Kreativ-Wettbewerb der Lebenshilfe: Machen Sie es doch mal ganz plastisch!

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe ruft zur Teilnahme an ihrem Amateur-Wettbewerb „Ganz plastisch." auf. Menschen mit und ohne Behinderung, Kollegen- und Freundeskreise, Wohn- und Freizeitgruppen, Schulklassen und Nachbarschaften, Familien und Vereine sind eingeladen, sich mit selbst erstellten Plastiken – räumlichen Objekten – zu den Themen Teilhabe und Ausgrenzung zu beteiligen. Mitten drin zu sein,…

20.09.2017 Ulla Schmidt: Lebenshilfe und AfD sind nicht vereinbar

„Eine Politik wie die der AfD, die Menschen bewusst ausgrenzt, ist mit der Lebenshilfe nicht vereinbar", so deren Bundesvorsitzende Ulla Schmidt. Die Lebenshilfe setze sich seit fast 60 Jahren für Menschen mit Behinderung und ihre Familien ein und stehe für eine weltoffene, tolerante Gesellschaft. Die AfD jedoch lehne die Inklusion, die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung, ab und…

18.09.2017 Inklusionslandkarte zeigt jetzt Sportangebote für Menschen mit und ohne Behinderung

Interessentinnen und Interessenten an inklusiven Sportangeboten können nun die Inklusionslandkarte nutzen, um im Internet Vereine, Kurse und Veranstaltungen zu finden. Unter www.inklusionslandkarte.de erschienen bisher bereits Institutionen, Organisationen und Projekte, die sich mit dem Thema Inklusion beschäftigen und sich auf den Weg gemacht haben, inklusiv zu werden. Zusätzlich können sich Fachleute…

16.09.2017 LVR will mehr Auszeitorte für Eltern und Familien

Auf der Fachtagung "Auszeitorte" stellte der Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) Angehörigen, Fachleuten und Multiplikatoren sein Ausbauprogramm zum sogenannten Kurzzeitwohnen vor. Ziel des LVR-Ausbauprogramms ist die Unterstützung von Eltern und Familien, die einen Angehörigen mit Behinderung und in der Regel körperlicher Pflegebedürftigkeit zuhause betreuen. Sie leisten oft Schwerarbeit: physisch…

14.09.2017 Alles auf Null? Die Inklusive Lösung und das SGB VIII

Der Bundesrat hatte die Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) vor der Sommerpause von der Tagesordnung genommen, und auch am 22. September 2017 wurde sie wieder kurzfrisitig abgesetzt. Egal, wie in dieser umstrittenen Reform entschieden wird, von einer „Großen Lösung", die sie für alle Kinder und Jugendliche mit Behinderung bringen sollte, hatte man sich bereits auf dem Weg dorthin…

12.09.2017 Aktionstag für bessere Bedingungen in der Berufsbetreuung

Kölner Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer fühlen sich von der Polititk "im Regen stehen gelassen". Das machten sie auf einem bundesweiten Aktionstag gemeinsam mit dem Berufsverband der BerufsbetreuerInnen (BdB) in Köln deutlich und diskutierten mit den Parteien Grüne, SPD, CDU, Linke und FDP.  Dabei übten sie deutliche Kritik daran, dass es auch nach einem Vierteljahrhundert freiberuflicher Tätigkeit…

11.09.2017 Alles aus einer Hand - LVR bündelt Teilhabepakete für Arbeitsleben

Im Zuge der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes erweitert der Landschaftsverband Rheinland (LVR) seine Angebote für die Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben. Damit sollen erstmalig Menschen mit Behinderungen sowie die Arbeitgebenden alle Leistungen zur Eingliederung aus einer Hand erhalten. Dazu wurden drei Maßnahmenpakete erarbeitet: das neue Programm "LVR-Budget für Arbeit…

08.09.2017 Menschenrechtler fordern in NRW inklusives Schulsystem nach UN-Vorgaben

Anlässlich des bundesweiten Kongresses "Eine Schule für Alle", der heute in Köln begann, appellierte das Deutsche Institut für Menschenrechte an die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, inklusive Bildung nach den Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention umzusetzen. "Wir ermuntern alle Beteiligten, aus den bisherigen Fehlern und Herausforderungen bei der Umsetzung inklusiver Bildung in Nordrhein-Westfalen…

06.09.2017 Sozialhelden bauen Barrieren für Mobilität im Alltag ab

Der Berliner Verein Sozialhelden startet ein Projekt, das die Integration von bundesweiten Störungsmeldungen von Aufzügen in Informationsdienste ermöglichen soll. So möchte man die Mobilität im Alltag von Menschen mit Rollstuhl, Rollator, Kinderwagen oder schwerem Gepäck bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel spürbar verbessern. Mit dem Projekt "Elevate" widmen sich die Sozialhelden den temporären Barrieren…

05.09.2017 REHADAT-Studie „Mit Multipler Sklerose im Job"

Viele Menschen stehen trotz ihrer Erkrankung an Multipler Sklerose (MS) als qualifizierte Fachkräfte aktiv im Berufsleben, so die Ergebnisse einer empirischen REHADAT-Studie auf Basis einer Befragung von rund 750 Betroffenen. Die überwiegende Mehrheit der Befragten, nämlich zwei Drittel, arbeitet in Vollzeit. Ein Viertel der Befragten konnte seinen beruflichen Verpflichtungen nachkommen, ohne auf unterstützende…

03.09.2017 Schwerbehindertenvertretungen und Prävention am Arbeitsplatz

Schwerbehindertenvertretungen und ihre Interessen rücken beim 35. Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in einer neuen Veranstaltung in den Mittelpunkt. Unter dem Motto „Nicht ohne uns über uns!" präsentiert die veranstaltende Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, am 19. Oktober ein besonderes Ganztagesprogramm für Schwerbehindertenvertretungen,…

01.09.2017 374 000 Menschen erhielten Ende 2016 Hilfe zum Lebensunterhalt

Am Jahresende 2016 erhielten in Deutschland rund 374 000 Personen Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII „Sozialhilfe"). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren davon 54 Prozent Männer und 46 Prozent Frauen. 2016 sank damit die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt im Vergleich zum Vorjahr um…

01.09.2017 Bundestagswahl 2017 in leichter Sprache

Mit "Einfach wählen gehen!" ist eine Broschüre in leichter Sprache zur Bundestags-Wahl am 24. September 2017 entstanden. Die Broschüre ist eine Gemeinschaftsproduktion der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, der Beauftragten der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und der Lebenshilfe Baden-Württemberg. Sie wird als Beitrag verstanden, Menschen mit Behinderungen…

29.08.2017 Modelle für profitable Zusammenarbeit von WfbM und Unternehmen

Eine Möglichkeit für eine effiziente und nachhaltige Ersatzteilgewinnung und -logistik innerhalb Deutschlands könnte die Zusammenarbeit mit Behindertenwerkstätten sein. Prof. Dr. Susanne Koch, Professorin für Betriebswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaft und Recht der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), hat hierzu gemeinsam mit der Behindertenhilfe Bergstraße das Projekt…

25.08.2017 Bentele fordert, Wahlausschlüsse umgehend zu streichen

Die Beauftragte der Bundesfegierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Verena Bentele, fordert, die pauschalen Wahlausschlüsse von Menschen mit Betreuung in allen Angelegenheiten abzuschaffen. In der Tageschau der ARD sagte sie vorgestern, ihr sei wichtig, dass alle Menschen in Deutschland das wichtigste demokratische Recht, das Wahlrecht, auch wahrnehmen dürfen.  Bereits im Frühjahr hatte…

23.08.2017 1. Inklusiver Kulturtag Köln mit bundesweiter Kulturbörse

Kultur will auf Politik und Künstlerinnen sowie Künstler auf Veranstalter stoßen, um gemeinsam Ziele für einen erfolgreichen inklusiven Kulturstandort Köln zu entwickeln und mit konkreten Maßnahmen umzusetzen. Das einjährige Projekt „Runder Tisch für inklusive Kultur" präsentiert zum Abschluss die erarbeiteten Ergebnisse. Die Zeit ist reif, sagt der Veranstalter, Inklusion und Kultur e.V., und will…

21.08.2017 Schriftenreihe Kulturelle Bildung: „Teilhabe. Versprechen?!"

Der von Kerstin Hübner, Viola Kelb, Franziska Schönfeld und Sabine Ullrich herausgegebene Band der Schriftenreihe diskutiert, was die Träger Kultureller Bildung mit Blick auf die Chancen- und Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche* erreicht haben oder noch nicht erreicht haben, zum Beispiel im Programm „Kultur macht stark", ordnet dies ein und benennt, was noch zu tun ist. Herausgegeben wurde…

18.08.2017 Projekt MIA: Inklusive Sportlandschaften etablieren

MIA steht für „Mehr Inklusion für Alle" und ist ein neues Projekt des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) zum Thema Inklusion im und durch Sport. Bis 2020 sollen zehn inklusiv wirkende Netzwerke und Kooperationen zwischen örtlichen Strukturen gefördert werden, damit inklusive Sportlandschaften entstehen. Die Aktion Mensch stellt dafür Mittel zur Verfügung. Zunächst hatte 2014 der DBS den „Index…

16.08.2017 Sexualität und Behinderung - Ergebnisse des EU-Projekts TRASE

Das interdisziplinäre europäischen Forschungsprojekt  mit dem Namen TRASE will Fachkräfte befähigen, Menschen mit Behinderung eine professionelle und vor allem zielgruppenorientierte Sexualerziehung zu ermöglichen. Die Ergebnisse dieses Projektes zum Thema Sexuelle Bildung werden am 24. August 2017 in Merseburg in  vorgestellt. Im Projekt entwickelte Arbeitsmaterialien wie Karten und anatomisch korrekte…

14.08.2017 Rheinland-Pfalz: Streit um Prüfrecht in Werkstätten

Das rheinland-pfälzische Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung hat alle Werkstätten für behinderte Menschen in Rheinland-Pfalz verklagt. Hintergrund dieser Klage sind unterschiedliche Vorstellungen zwischen dem Land und den Werkstätten zur Prüfung der Wirtschaftlichkeit von Teilhabeleistungen in Werkstätten, wie die Bundesabeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen berichtet. Mit…

zur Startseite von Sozial.de
zur Übersichtsseite Behindertenhilfe auf Sozial.de

Logo Sozial.de

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus allen sozialen Arbeitsfeldern.

Herausgeber von Sozial.de ist socialnet.

Wenn Sie selbst Beiträge auf Sozial.de veröffentlichen möchten oder die Plattform für Ihre Pressearbeit nutzen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

WfbM anmelden

Wir vermitteln regelmäßig Anfragen an unsere Premiumkunden. Nutzen Sie die Vorteile von Werkstaetten-im-Netz und schalten Sie noch heute den Premiumeintrag.

Aktueller Buchtipp

Buchcover

Ernst Wüllenweber: Einander besser verstehen. Band 1 (Menschen mit Behinderung). Lebenshilfe-Verlag (Marburg) 2014. 432 Seiten. ISBN 978-3-88617-418-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Antje Kronberg: Zwischen Pädagogik und Produktion. Verlag Martin Rossol (Pretzfeld) 2014. 3. Auflage. 124 Seiten. ISBN 978-3-944736-41-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbücher

Stellenanzeigen

20.10.2017 Leiter/in der Frühförderung, Wipperfürth, Wermelskirchen und Leichlingen
Lebenshilfe Service Bergisches Land gGmbH
19.10.2017 Fachkräfte (w/m) für Ambulant Unterstütztes Wohnen, Rheinisch-Bergischen und Oberbergischen Kreis
Lebenshilfe Service Bergisches Land gGmbH
17.10.2017 Physiotherapeut/in für Heilpädagogisch-Therapeutisches Zentrum, Linz und Unkel
Heilpädagogisch-Therapeutisches Zentrum gGmbH
12.10.2017 Heilerziehungspfleger/innen und Altenpfleger/innen für Wohngruppendienst, Meckenbeuren
Liebenau Teilhabe gemeinnützige GmbH
12.10.2017 Pädagogische/r Mitarbeiter/in für Ambulant Betreutes Wohnen, Krefeld
Alexianer Krefeld GmbH
weitere Stellen