Bild aus einer WfbM
Startseite » Auftragsvergabe

Auftragsvergabe

Unternehmen, die Aufträge an Werkstätten für behinderte Menschen vergeben, profitieren nicht nur von der Qualität und Vielfalt der angebotenen Leistungen. Auch wirtschaftlich gesehen rechnet sich die Zusammenarbeit:

Viele Unternehmen, aber auch gemeinnützige Organisationen, zahlen eine Ausgleichsabgabe, weil sie zu wenig Menschen mit Behinderung beschäftigen. Wenn Sie alle Möglichkeiten zur Beschäftigung behinderter ArbeiternehmerInnen ausgeschöpft haben, können Sie die Ausgleichsabgabe verringern oder ganz vermeiden, in dem Sie Aufträge an anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) vergeben. Nach § 140 SGB IX (9. Sozialgesetzbuch) kann 50 % des Rechnungsbetrages, der auf die Arbeitsleistung der behinderten Menschen und eines Teils des Fachpersonals entfällt, auf die Ausgleichsabgabe angerechnet werden.
Öffentliche Einrichtungen sind nach § 141 SGB IX sogar gesetzlich verpflichtet, Aufträge, die von anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen ausgeführt werden können, diesen bevorzugt anzubieten.

Denken Sie darüber hinaus an die Einsparungen die Ihnen durch Outsourcing der Produktion möglich werden.

Wenn auch Sie zukünftig von den vielen Vorteilen einer Zusammenarbeit mit WfbM profitieren möchten, so platzieren Sie hier kostenlos Ihre Ausschreibungen und Anfragen. Diese werden von uns an passende Werkstätten für behinderte Menschen verteilt.

Jetzt Ausschreibung schalten!

Wenn Sie als WfbM Interesse an neuen Aufträgen haben und Interesse an den Ausschreibungen haben, so schalten Sie jetzt einen Premiumeintrag.

WfbM anmelden

Wir vermitteln regelmäßig Anfragen an unsere Premiumkunden. Nutzen Sie die Vorteile von Werkstaetten-im-Netz und schalten Sie noch heute den Premiumeintrag.

Aktueller Buchtipp

Ernst Wüllenweber: Einander besser verstehen. Hilfen und Ansätze für Menschen mit geistiger Behinderung, mit Lernbehinderung und bei Autismus. Band 1: Kommunikation und Beziehungsgestaltung. Lebenshilfe-Verlag (Marburg) 2014. 432 Seiten. ISBN 978-3-88617-418-8. D: 29,50 EUR, A: 30,40 EUR, CH: 40,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Antje Kronberg: Zwischen Pädagogik und Produktion. Qualitätsmanagementsysteme in Werkstätten für behinderte Menschen. Verlag Martin Rossol (Pretzfeld) 2014. 3. Auflage. 124 Seiten. ISBN 978-3-944736-41-9. D: 19,90 EUR, A: 20,50 EUR, CH: 28,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
weitere Fachbücher

Stellenanzeigen

20.01.2017 Sozialpädagogen oder Heilpädagogen (w/m) als Leitung Tagesförderstätten, Rüsselsheim und Biebesheim
WfB Rhein-Main e.V.
19.01.2017 Betreuer/innen für Bereich Wohnen für Menschen mit Behinderungen, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
13.01.2017 Teilbereichsleiter/in Werkstatt für behinderte Menschen, Lorch und Stetten
Diakonie Stetten e.V.
07.01.2017 Assistent/in und Sozialraumgestalter/in für stationäre und ambulante Angebote, Hamburg
Hamburger Lebenshilfe-Werk gGmbH
08.12.2016 Nachtwachen (w/m) für Außenwohngruppen, Herne
wewole STIFTUNG
weitere Stellen