Bild aus einer WfbM
Startseite » Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

16.03.2020 Verwendung und Weitergabe von Brailleschrift ist immaterielles Kulturerbe

Auf Initiative des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) hat die Deutsche UNESCO-Kommission die Verwendung und Weitergabe der Brailleschrift als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Ausgezeichnet wird hiermit nicht die Schrift selbst, sondern die selbstorganisierte Weiterentwicklung und Tradierung.

12.03.2020 Deutscher Ethikrat positioniert sich zum Einsatz von Robotern in der Pflege

Die Vorstellung, im Falle schwerer Krankheit oder Pflegebedürftigkeit von einem Roboter gepflegt zu werden, löst sehr unterschiedliche Reaktionen aus. Die Diskussion um diese Frage wird emotional geführt. Nun hat sich auch der Deutsche Ethikrat positioniert.

12.02.2020 Auch der neue Spahn-Entwurf überzeugt nicht

Das umstrittene Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz sorgt immer noch für Diskussionen. Auch die von Gesundheitsminister Spahn vorgelegten Änderungsvorschläge stoßen zum Teil auf erheblichen Widerstand. Für die Bundesvereinigung Lebenshilfe stehen die Patient*innen und ihre Angehörigen auch mit dem neuen Entwurf unter erheblichem Druck.

21.01.2020 Karneval wird inklusiv - zumindest in Aachen

Man liebt ihn oder man hasst ihn. Für die einen ist es die schönste Zeit des Jahres, für die anderen ein Grund zu verreisen. Im dichten Gedränge ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oft kaum an ein entspanntes Mitfeiern zu denken. Das soll sich ändern - der Aachener Karnevalszug macht den Anfang.

20.01.2020 Kompetent und erstklassig ausgebildet: Pflegeeinrichtungen setzen auf Pflegekräfte aus Südamerika (Advertorial)

Der Fachkräftemangel in der Pflege erfordert von Personalverantwortlichen im Pflegebereich Kreativität und den Mut, auch neue Wege zu beschreiten. Einer könnte sein, sich in Südamerika auf die Suche nach geeignetem Personal zu machen. Unterstützung bietet die TTA Personal GmbH.

16.01.2020 Organspende: Widerspruchslösung als Angriff auf Selbstbestimmungsrecht?

Der Bundestag stimmt heute über die sogenannte Widerspruchslösung ab. Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben (ISL) warnt vor einem Verlust des Selbstbestimmungsrechts. Denn ungeklärt bleibt die Frage, wie man mit Menschen umgehen will, die ihren freien Willen nicht selbst bekunden können.

14.01.2020 Schüler*innenaustausch: Inklusion und Vielfalt als Leitthemen für 2020

Die Kultusministerkonferenz setzt beim Thema Schüler*innenaustausch dieses Jahr auf die Leitthemen Inklusion und Vielfalt. Ziel ist, dass möglichst alle Kinder und Jugendliche eine realistische Chance erhalten, von einer wertvollen Austauscherfahrung zu profitieren.

10.01.2020 Kreativwettbewerb zum Internationalen Jahr der Pflegenden und Hebammen

Das Jahr 2020 ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Internationalen Jahr der Pflegenden und Hebammen erklärt worden. Die Idee dahinter: Die Professionen sollen die Aufmerksamkeit bekommen, die ihnen gebührt. Auch der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) schließt sich an und ruft Pflegende zur Teilnahme an einem Kreativwettbewerb auf.

02.01.2020 Das ändert sich 2020

Zum Jahreswechsel treten einige Gesetze und Gesetzesänderungen in Kraft. Als wichtigste sozialpolitische Neuerung gilt für viele das Angehörigenentlastungsgesetz. Doch auch in Sachen Unterhalt, Teilhabe und Ausländerrecht hat sich etwas getan. Wir geben einen kurzen Überblick.

20.12.2019 BTHG: Sozialunternehmen droht erheblicher Mehraufwand

Wie eine Umfrage des Verbandes diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) ergibt, sind Bund und Verwaltung bei weitem nicht für die nächsten Umsetzungsschritte des Bundesteilhabegesetzes vorbereitet: Zahlreiche Vereinbarungen zwischen öffentlicher Hand und freien Trägern sind noch gar nicht geschlossen

17.12.2019 Intensivpflege: Auch der neue Entwurf wirft rechtliche Fragen auf

Die fünf Fachverbände für Menschen mit Behinderung kritisieren auch den neu vorgelegten Gesetzentwurf zur Intensivpflege scharf. Die Kritik richtet sich dabei nicht nur gegen die inhaltliche Ausgestaltung, sondern auch gegen die gepanten Abläufe.

12.12.2019 DVfR fordert Ausbau interdisziplinärer Förderung

Ende November lud die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) zu einer Fachtagung ein, auf der sich ca. 80 Fachleute zur Frage austauschten, wie Inklusion für Kinder mit Behinderungen verwirklicht werden kann. Hier finden Sie den Tagungsbericht:

09.12.2019 Was wir meinen, wenn wir 'Inklusion' sagen

Wenn wir Inklusion sagen, meinen wir bisweilen sehr unterschiedliche Dinge: Inklusion im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention, Anerkennung von Heterogenität und Vielfalt im Allgemeinen oder einfach nur in ein soziales System einbezogen zu sein. Eine gemeinsame Fachtagung des Instituts Mensch, Ethik und Wissenschaft sowie der Fürst Donnersmarck-Stiftung versuchte zu klären, was wir meinen, wenn wir 'Inklusion' sagen.

21.11.2019 Online-Diskussion zur stufenweisen Wiedereingliederung startet heute

Eine stufenweise Wiedereingliederung kann für Arbeitnehmer*innen die Rückkehr ins Arbeitsleben erheblich erleichtern. Doch kommt es immer wieder zu rechtlichen Unklarheiten, die den Reha-Prozess verkomplizieren. Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) startet heute eine Online-Diskussion, die für mehr Klarheit sorgen könnte.

18.11.2019 „Psychisch kranke Menschen sind häufiger Opfer als Täter“

Menschen mit psychischen Erkrankungen werden durch die Debatte über angeblich von Geflüchteten ausgehende Gefahren unter Generalverdacht gestellt. Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) kritisiert dies scharf und fordert einen verantwortungsvollen und differenzierten Umgang mit der Thematik.

15.11.2019 Gemeinsame Broschüre ermutigt zur Einstellung von Menschen mit Beeinträchtigungen

Viele Unternehmen verbinden mit der Einstellung von Menschen mit Beeinträchtigungen hohen bürokratischen Aufwand und organisatorische Schwierigkeiten. Dass dies nicht so sein muss, zeigt eine lesenswerte Broschüre des Institut der deutschen Wirtschaft, die gemeinsam mit der Aktion Mensch entwickelt wurde.

04.11.2019 GPS-Ortung von Menschen mit Beeinträchtigungen als Kassenleistung?

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat geurteilt, dass eine mit GPS ausgestattete Uhr, die das Auffinden eines jungen Mannes mit Weglauftendenz ermöglicht, von der Krankenkasse bezahlt werden muss. Die bemerkenswerte Begründung des Gerichts: Die GPS-Uhr ermöglicht dem jungen Mann mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

31.10.2019 Mobilität für alle? Immer noch ein weit entferntes Ziel

"Süßes, sonst gibt´s Saures!", schallt es heute weltweit aus vielen Kinderkehlen. Menschen mit Mobilitätseinschränkungen kriegen leider nicht nur an Halloween Saures ab. Sie kämpfen tagtäglich mit Barrieren, die oft vermeidbar wären, wenn abgestimmt gehandelt würde. Nötig sind z.B. einheitliche Standards, wie die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation fordert.

18.09.2019 Kinder und Jugendliche fordern echte Inklusion

Bei einem Besuch bei Bundesfamilienministerin Giffey machten Kinder und Jugendliche mit Behinderungen deutlich, dass aus ihrer Sicht echte Inklusion nur aus gemeinsamen Erfahrungen erwachsen könne. Die logische Konsequenz ist für sie die grundlegende Form der Kinder- und Jugendhilfe.

06.09.2019 Theater und Opern in Berlin werden ein bisschen mehr barrierefrei

Bei großen Sportveranstaltungen sind Audiodeskriptionen für Blinde und Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen bereits regelmäßig verfügbar. Nun tut sich auch etwas in der Berliner Kulturszene.

29.08.2019 Und wirst du beatmet, so kommst du ins Heim

Die Pläne des Gesundheitsministeriums zur Reform der Intensivpflege werden heftig kritisiert. Dass laut Referentenentwurf Beatmungspatient*innen künftig nur noch in Ausnahmefällen zu Hause gepflegt werden dürfen, ist aus Sicht von Selbsverteter*innen und Sozialverbänden ein Skandal. Und: Was hat das eigentlich noch mit Inklusion zu tun?

19.08.2019 Einführung einheitlicher Qualitätsstandards für Betreuungen rückt näher

Dass ein solch sensibler Bereich wie das Betreuungsrecht in Sachen Qualitätssicherung bis dato mehr oder weniger unreguliert ist, sorgt in der Fachwelt schon lange für Kopfschütteln. Dies soll sich bald ändern, was der Berufsverband der Berufsbetreuer/innen (BdB) ausdrücklich begrüßt.

23.07.2019 Gemeinsamer Appell: Breites Bündnis fordert die "große Lösung"

Das geltende Jugendhilferecht macht einen Unterschied zwischen Kindern mit sogenannten seelischen Behinderungen und Kindern mit sogenannten geistigen oder körperlichen Behinderungen. Ein breites Bündnis von Verbänden und Politik möchte dies schon lange ändern und erhöht nun den Druck.

19.07.2019 Inklusion bundesweit einheitlich steuern

Die Deutsche UNESCO-Kommission fordert in einem Positionspapier eine systematische Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen. Unterschiedliche Regelungen und Verfahren sorgen in Sachen Inklusion aktuell für Verunsicherung und Stagnation.

25.06.2019 Arbeitgeber-Broschüre zu Sehbehinderung und Blindheit erschienen

Die Informationsstelle REHADAT liefert unabhängig Informationen für Arbeitgeber, Beschäftigte und Interessierte rund um das Thema berufliche Teilhabe. Im Rahmen einer Wissensreihe werden bestimmte Einschränkungen näher vorgestellt, Rechte und Pflichten erklärt und für Außenstehende besser verständlich gemacht. Die aktuelle Ausgabe befasst sich mit Sehbehinderung und Blindheit.

21.06.2019 Wie mache ich es eigentlich richtig?

Inklusionsaktivist Raul Krauthausen hat einen bemerkenswerten Leitfaden entworfen, der Nicht-Behinderten die Sorge nehmen soll, sich im Engagement für Belange von Behinderten "falsch" zu verhalten. Krauthausens Botschaft: Zuhören, ehrlich sein, Barrierefreiheit ganzheitlich denken.

13.06.2019 Zum Geburtstag mehr Inklusion bitte

Nicht immer unumstritten, aber stets mit vollem Herzen dabei: Die gebürtige Aachenerin, langjährige Gesundheitsministerin und heutige Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt, wird 70 Jahre alt. Zum Geburtstag wünscht sie sich ein stärkeres politisches Engagement für Inklusion und Teilhabechancen.

08.06.2019 Mitmach- und Infoportal "Bahn für alle" startet

Bahn fahren ist für Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht selten ein unerwünschtes Abenteuer. Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat daher ein zentrales Portal eingerichtet, das bei Störungen und Be-hinderungen durch die Bahn genutzt werden kann.

01.06.2019 Barrierefreiheit: Wohnungen in NRW bieten oft weniger als versprochen

Zahlreiche ältere Menschen sind auf barrierefreie Wohnungen angewiesen. Doch was auf Internetportalen als "barrierefrei" markiert wird, entspricht in der Regel nicht den Wohnraumförderungsbestimmungen NRW. Dies ergab eine Untersuchung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

07.05.2019 Elektroautos: Schnellere Einführung von Warngeräuschen gefordert

Elektrofahrzeuge sind deutlich leiser als Autos mit einem Verbrennungsmotor - und deshalb vor allem für Menschen mit Sehbehinderung gefährlich: Sie sind darauf angewiesen, herannahende Autos zu hören. Ab 2021 müssen daher alle E-Fahrzeuge mit einem akustischen Warnsystem ausgestattet sein. Dem Blinden- und Sehbehindertenverband geht das nicht schnell genug.

zur Startseite von Sozial.de
zur Übersichtsseite Behindertenhilfe auf Sozial.de

Logo Sozial.de

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus allen sozialen Arbeitsfeldern.

Herausgeber von Sozial.de ist socialnet.

Wenn Sie selbst Beiträge auf Sozial.de veröffentlichen möchten oder die Plattform für Ihre Pressearbeit nutzen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

WfbM anmelden

Wir vermitteln regelmäßig Anfragen an unsere Premiumkunden. Nutzen Sie die Vorteile von Werkstaetten-im-Netz und schalten Sie noch heute den Premiumeintrag.

Aktueller Buchtipp

Buchcover

Ernst Wüllenweber: Einander besser verstehen. Band 1 (Menschen mit Behinderung). Lebenshilfe-Verlag (Marburg) 2014. 432 Seiten. ISBN 978-3-88617-418-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Antje Kronberg: Zwischen Pädagogik und Produktion. Verlag Martin Rossol (Pretzfeld) 2014. 3. Auflage. 124 Seiten. ISBN 978-3-944736-41-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbücher

Stellenanzeigen

19.03.2020 Fachkraft (w/m/d) in der Betreuung für Verbund Betreutes Wohnen, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
16.03.2020 Mitarbeiter Qualitätsmanagement (w/m/d), Bornheim-Hersel
Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH
12.03.2020 Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Wohneinrichtung, Krefeld
Alexianer Krefeld GmbH
09.03.2020 Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Wohneinrichtung, Kempen
Alexianer Krefeld GmbH
05.03.2020 Sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) für Betreutes Einzelwohnen, Berlin
COMES e.V.
weitere Stellen