Bild aus einer WfbM
Startseite » Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

10.04.2021 Lebenshilfe macht auf "GeschwisterNetz" aufmerksam

Heute ist 'Welttag der Geschwister'. Gerade für Menschen mit Behinderung sind Geschwister oft die wichtigsten lebenslangen Begleiter. Doch angesichts der Verantwortung, die sie häufig übernehmen, benötigen auch die Geschwister selbst Strukturen und Netzwerke - zum Beispiel das 'GeschwisterNetz' der Lebenshilfe.

07.04.2021 Nach Zustimmung des Bundesrats: Betreuungswesen wird reformiert

Gut Ding will Weile haben: Nach langjährigen Verhandlungen hat nach dem Bundestag nun auch die Länderkammer einer Reform des Betreuungsrechts zugestimmt. Eingriffe durch die Betreuungsperson sollen nur noch erfolgen, wenn sie unbedingt erforderlich erscheinen - im Zentrum stehen hierbei die Wünsche der Betroffenen.

03.04.2021 Jour fixe zu 'Gesellschaftsklimafragen'

Die Fürst Donnersmarck-Stiftung lädt am 14.4. zu einem 'jour fixe' zu einem wichtigen Thema ein: Wie können die Rechte und Anliegen von Menschen mit Behinderung in diesen bewegten Zeiten gut und angemessen berücksichtigt werden?

24.03.2021 Assistenzbedarf im Krankenhaus: AWO unterstützt gemeinsamen Appell

Menschen, die in ihrem Alltag eine Assistenz benötigen, müssen im Falle eines Krankenhausaufenthalts auf die gewohnte Art der Unterstützung verzichten. Einen gemeinsamen Appell, dem sich unter anderem der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus angeschlossen hat, unterstützt auch der AWO Bundesverband.

14.03.2021 Inklusives SGB VIII? Behindertenverbände sehen deutliche Defizite

Bundesregierung, öffentliche und auch viele freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe tun sich immer noch schwer mit der Implementierung von Inklusion im SGB VIII. Für den Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) hingegen ist klar: Der verfassungsmäßige Grundsatz der Gleichbehandlung muss auch hier gelten.

03.03.2021 Erfolgreich Forschen in der neurologischen Rehabilitation

Wissenschaftliche Forschung wird in der Regel Universitäten, Hochschulen oder Forschungsinstituten zugeordnet. Forschungsaktivitäten in operativen Einrichtungen wie Rehabilitationszentren oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe sind dagegen selten. Und dennoch können gerade diese Einrichtungen von der Forschung profitieren. Wie das möglich ist und wie man am besten im Rahmen der neurologischen Rehabilitation forschen kann, fragte ein Symposium der Fürst Donnersmarck-Stiftung.

02.03.2021 Ein weiter Blick auf die Vielfalt des Para-Sports

2021 ist Paralympics-Jahr - sofern die Pandemie es erlaubt. Doch welche 'Para-Sportarten' es überhaupt gibt und welche mit welchen Beeinträchtigungen ausgeübt werden können, ist für viele Menschen unklar. Aus diesem Grund hat der Deutsche Behindertensportverband (DBS) die Plattform parasport.de ins Leben gerufen. Auf ihr zeigt sich (fast) die ganze Welt des Para-Sports auf sehr verständliche Weise.

19.02.2021 CBW meistert Digitalisierung mit der integrierten Softwarelösung VIA-S (Advertorial)

Anwenderbericht: Die Caritas Betriebs- und Werkstätten GmbH (kurz CBW) in Eschweiler setzt auf die umfassende Softwarelösung VIA-S, die vom Softwarehaus DOBRICK + WAGNER entwickelt wird. Durch schlanke Prozesse und überall schnell und einfach verfügbare Informationen für alle Mitarbeiter bleibt mehr Zeit für das Wesentliche - Den Menschen.

21.01.2021 Gendergerechte Inklusion?

Auch beim Thema Inklusion gibt es ein Gender Gap. Denn viele Themen betreffen Frauen stärker als Männer. Im Gespräch mit der Fürst-Donnersmarck-Stiftung erklärt Dr. Sigrid Arnade, Sprecherin für Gender & Diversity beim Interessenverband Selbstbestimmt Leben (ISL), weshalb hier sehr genau hingesehen werden muss.

14.12.2020 Impfstrategie: Auch pflegende Angehörige berücksichtigen

Der ersehnte Corona-Impfstoff ist auch in der EU auf dem Weg zur Genehmigung. Doch während die logistischen Fragen allmählich geklärt zu sein scheinen, bestehen hinsichtlich der Impfstrategie noch einige offene Fragen. Was ist zum Beispiel mit Menschen, die ihre Angehörigen pflegen?

03.12.2020 Wann kommt das Barrierefreiheitsgesetz?

Der heutige 3. Dezember ist traditionell der sogenannte 'Tag der Menschen mit Behinderung'. Die LIGA Selbstvertretung, ein Zusammenschluss von Verbänden und Personen, die sich in eigener Sache einsetzen, nimmt den Jahrestag zum Anlass, um die schnelle Einführung eines Barrierefreiheitsgesetz zu fordern - möglichst noch in dieser Legislaturperiode.

30.11.2020 Pandemieperspektiven

Was bedeutet die Pandemie für Menschen mit Behinderung? Die Fürst-Donnersmarck-Stiftung hat in einem ‚Jour Fixe‘ unter die Lupe genommen, wie sich die Einschränkungen auf unterschiedliche Gruppen auswirken.

10.11.2020 Schnelltests in Pflegeeinrichtungen: Wer macht´s?

Alten- und Pflegeeinrichtungen sollen von Antigen-Schnelltests profitieren, die innerhalb weniger Minuten einen (positiven oder negativen) Corona-Befund ermöglichen. Auch wenn das Testverfahren Schwächen hat, kann es den Einrichtungen durchaus weiterhelfen. Für den Deutschen Evangelischen Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) stellt sich allerdings die Frage, welches Personal die Tests durchführen und dokumentieren soll.

09.11.2020 Reform des Betreuungsrechts: Lebenshilfe fordert Nachbesserungen

Mit der Kampagne "BetreuungsRechtsReform – aber richtig!" tritt die Bundesvereinigung Lebenshilfe für weitreichendere Veränderungen ein als von der Bundesregierung vorgesehen. In der Kritik steht unter anderem die fehlende Obergrenze von Betreuungen.

06.11.2020 "Pandemieperspektiven - Krise als Chance oder Rolle rückwärts?"

Noch ist überhaupt nicht absehbar, welche mittel- und langfristigen Auswirkungen die Corona-Pandemie auf einzelne gesellschaftliche Gruppen haben wird. Mit einer Online-Gesprächsrunde wirft die Berliner Fürst Donnersmarck-Stiftung am 11. November einen genauen Blick auf die aktuelle Lage von Menschen mit Behinderung.

21.10.2020 Ausbeutung in der Pflege: Caritas weist auf gravierende Fehlentwicklung hin

Am vergangenen Sonntag war der Europäische Tag gegen Menschenhandel. Der Deutsche Caritasverband macht in einem Statement deutlich, dass moderne Formen der Arbeitsausbeutung auch im sozialen Bereich Fuß gefasst haben. Die Caritas weist darauf hin, dass die "überwiegende Mehrheit" privat organisierter Pflege in den eigenen vier Wänden "ausbeuterisch" sein dürfte.

29.09.2020 Mehr Durchblick bei der Planung inklusiver Wohnangebote

Die UN-Konvention für Menschen mit Behinderung regelt eindeutig, dass alle Menschen selbst entscheiden können sollen, wo und in welcher Form sie leben möchten. Dass dies in der Praxis oft nicht umsetzbar ist, belegen zahlreiche Erfahrungsberichte von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen. Damit die Suche für sie künftig einfacher wird, hat die Initiative 'WOHN:SINN - Bündnis für Inklusives Wohnen' in mehreren Städten Beratungsangebote eingerichtet.

19.09.2020 Call for Papers: Intersektionalität und (geistige) Behinderung

Die Fachzeitschrift 'Teilhabe' in Herausgeberschaft der Bundesvereinigung Lebenshilfe ruft zu Beiträgen auf, die sich mit dem Zusammenhang von sog. geistiger Behinderung und Intersektionalität beschäftigen. Interessierte können ihre Manuskripte bis zum 1. April 2021 einreichen.

24.06.2020 Lockerung der Besuchsregeln in NRW wird begrüßt

Die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) zeigt sich über die zuletzt in Nordrhein-Westfalen beschlossenen Lockerungen bei den Besuchsregeln für Pflegeheime erfreut. Die Zustände waren aus Sicht von Pflegebedürftigen und Angehörigen nicht mehr länger haltbar.

19.06.2020 Auch in Krankenhäusern wird Assistenz benötigt

Ein Krankenhausaufenthalt stellt Familien, in denen Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf leben, vor große Herausforderungen. So sind für die Pflege oft behinderungsspezifische Kenntnisse notwendig, die das Krankenhauspersonal normalerweise nicht mitbringt. Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung fordern daher eine Aufnahme der erforderlichen Assistenzleistungen in den Katalog der Eingliederungshilfe.

15.06.2020 Für Menschen mit Behinderung tut sich zu wenig

Die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Stützung von Wirtschaft und Arbeitnehmer*innen zielen aus Sicht des Interessenverbands Selbstbestimmt Leben (ISL) fast vollständig an den Interessen von Menschen mit Behinderung vorbei. Es fehlt eine inklusive Perspektive auf die Gestaltung von Politik.

05.06.2020 Sozialheld*innen gründen eigene Akademie

Der Berliner Verein Sozialheld*innen e.V. hat durch zahlreiche innovative Projekte und Ideen bundesweit Bekanntheit erlangt. Die jahrelange Erfahrung der Akteur*innen soll nun auch anderen NGOs und Unternehmen helfen. In vier Modulen kann man sich von den Sozialheld*innen Beratung und Hilfen rund um das Thema Inklusion einholen.

23.05.2020 Portal "Vernetzt euch" für Akademiker*innen mit Behinderung gestartet

Der Zugang zum Arbeitsmarkt ist für viele Menschen mit Behinderung nach wie vor alles andere als barrierearm. Dies liegt an komplexen Hilfestrukturen, gelegentlich auch an fehlendem Zutrauen. Helfen soll ab sofort das Portal 'Vernetzt euch', vor allem mittels Peer-Beratung und Mentoring.

20.05.2020 Bundesteilhabegesetz: Berufsbetreuer ärgert unnötige Bürokratie

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) war als Erleichterung für Menschen gedacht, die auf besondere Unterstützung im Alltag angewiesen sind. Doch eine überbordende und kommunal oft nicht abgestimmte bürokratische Praxis schafft momentan vor allem eines: Mehraufwand für alle Beteiligten.

27.04.2020 Die Crux mit den Tests

Pflegeverbände sind empört, dass Politiker einen Wiederbeginn der Fußball-Bundesliga in Aussicht stellen. Der Grund: Solange Pflegekräfte nicht flächendeckend gescreent werden können, ist die Organisation von bis zu 25.000 Corona-Tests für Profifußballer, Trainer und Funktionsteams moralisch nicht zu vertreten.

11.04.2020 Fragen und Antworten zur Krise in Leichter Sprache

Der Umgang mit dem Coronavirus stellt viele Menschen vor Fragen, die sie sich vorher nicht gestellt haben. Doch wer sich informieren möchte, trifft häufig auf Informationen, die nur schwer zu verstehen sind. Aus diesem Grund haben Freiwillige eine Corona-Seite in leichter Sprache entwickelt.

03.04.2020 Selbstvertreter*innen warnen vor einer De-Priorisierung von Menschen mit Behinderung

Die Coronakrise wirft extrem schwierige Fragen auf: Wie handeln beispielsweise Krankenhäuser, wenn zwei beatmungspflichtige Menschen eingeliefert werden, aber nur ein Beatmungsgerät verfügbar ist? Aus Sicht von Interessenverbänden von Menschen mit Behinderung gibt es immer noch keine zufriedenstellende Klärung dieser Frage. Sie befürchten eine "De-Priorisierung aufgrund von Behinderung" und haben eine eindringliche Erklärung formuliert. Die Entscheidung dürfe nicht allein Mediziner*innen überlassen werden.

16.03.2020 Verwendung und Weitergabe von Brailleschrift ist immaterielles Kulturerbe

Auf Initiative des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) hat die Deutsche UNESCO-Kommission die Verwendung und Weitergabe der Brailleschrift als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Ausgezeichnet wird hiermit nicht die Schrift selbst, sondern die selbstorganisierte Weiterentwicklung und Tradierung.

12.03.2020 Deutscher Ethikrat positioniert sich zum Einsatz von Robotern in der Pflege

Die Vorstellung, im Falle schwerer Krankheit oder Pflegebedürftigkeit von einem Roboter gepflegt zu werden, löst sehr unterschiedliche Reaktionen aus. Die Diskussion um diese Frage wird emotional geführt. Nun hat sich auch der Deutsche Ethikrat positioniert.

12.02.2020 Auch der neue Spahn-Entwurf überzeugt nicht

Das umstrittene Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz sorgt immer noch für Diskussionen. Auch die von Gesundheitsminister Spahn vorgelegten Änderungsvorschläge stoßen zum Teil auf erheblichen Widerstand. Für die Bundesvereinigung Lebenshilfe stehen die Patient*innen und ihre Angehörigen auch mit dem neuen Entwurf unter erheblichem Druck.

zur Startseite von Sozial.de
zur Übersichtsseite Behindertenhilfe auf Sozial.de

Logo Sozial.de

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus allen sozialen Arbeitsfeldern.

Herausgeber von Sozial.de ist socialnet.

Wenn Sie selbst Beiträge auf Sozial.de veröffentlichen möchten oder die Plattform für Ihre Pressearbeit nutzen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

WfbM anmelden

Wir vermitteln regelmäßig Anfragen an unsere Premiumkunden. Nutzen Sie die Vorteile von Werkstaetten-im-Netz und schalten Sie noch heute den Premiumeintrag.

Aktueller Buchtipp

Leider liegen aktuell keine passenden Rezensionen vor.

weitere Fachbücher

Stellenanzeigen

13.04.2021 Heilerziehungspfleger (w/m/d) für Förder- und Betreuungsbereich, Kirchheim unter Teck
Werkstätten Esslingen-Kirchheim gGmbH
13.04.2021 Heilpädagoge, Rehabilitationspädagoge, Frühpädagoge (w/m/d), Unna
Kreis Unna
13.04.2021 Leiter (w/m/d) für Wohngruppe, Emmen (Schweiz)
Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL
12.04.2021 Heilerziehungspfleger / Heilpädagoge (w/m/d) für Wohnstätte, Bernau b. Berlin
Hoffnungstaler Stiftung Lobetal
12.04.2021 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für Kunst- und Kerzenwerkstatt, Hamburg
Louisenhof gGmbH
weitere Stellen